Patientenbeitrag

Maike Albrecht hat gelernt, den Schmerz anzunehmen und damit zu leben



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich lebe bewusster. Vom Körper her, wichtig ist aber auch der Geist. Und wenn Sie das eben positiv angehen, kann das Körperliche manchmal leichter fallen. Zum Beispiel habe ich irgendwann mal gelesen oder gehört – klingt ein bisschen literarisch: „Den Schmerz nehme ich an. Ich kann ihn zwar nicht verstehen, aber ich nehme ihn an.” Zu Deutsch: Ich spreche mit ihm und sage: „Weißt du, ich verstehe dich nicht, aber du gehörst nun zu mir.“ Und irgendwie hilft mir das. Das ist so ein innerer Dialog.

Da ist er nicht mehr so vordergründig. Ich nehme es im Ganzen an, und sage: „Du gehörst eben jetzt zu mir. Ein Eingriff ist jetzt nicht möglich. Das sind eben Dinge, die haben mit dem Alter und mit der Befindlichkeit des Körpers und des Rückens zu tun. Also ich nehme dich an, so wie du bist und ich lebe damit. Ich kann damit leben. Ich muss damit leben, aber ich kann auch damit leben.” So würde ich es übersetzen.

Wenn der Mensch aus dem Gleichgewicht gekommen ist, wenn da ein Eingriff passiert ist. Da kann es nicht mehr vollkommen sein. Diese Waagschale ist dann nicht mehr ganz gegeben. Und das habe ich eben respektieren gelernt. Manchmal versuche ich auch zu vergleichen mit Menschen, die mit dem Rollator hier vorbei gehen oder die eben unbedingt Gehhilfen brauchen, dass ich dann denke: „Da geht es dir doch recht gut.” Und da sollte man auch ab und zu mal dankbar drüber nachdenken.“

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 20.06.2012 geführt.

Maike Albrecht ist 70 Jahre alt. Seit eines Sturzes vor acht Jahren leidet sie aufgrund einer Bandscheibenvorwölbung an chronischen Rückenschmerzen. Vor drei Jahren ließ sich Maike Albrecht deshalb an der Bandscheibe operieren. Maike Albrecht geht regelmäßig wandern, fährt im Alltag stets Rad und macht tägliche Früh-Gymnastik. Außerdem leitet sie eine Senioren-Sportgruppe, in welche sie gezielt Übungen für den Rücken einbaut. Gegen die chronischen Schmerzen hat Maike Albrecht zahlreiche Ablenkungsstragien entwickelt und auch eine Psychotherapie in Anspruch genommen.

Alle Beiträge von Maike Albrecht

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben