Patientenbeitrag

Dass Bewegung das hilfreichste Mittel gegen Rückenschmerzen ist, beweist Winfried Sebeins Entwicklung der Rückenmuskulatur



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Kieser ist für mich das beste Beispiel dafür, was mir gut getan hat und von daher mache ich das weiter. Bewegung. Man denkt, Bewegung ist verkehrt. Wenn einer sagt: „Mir tut es jetzt im Rücken weh. Jetzt setze ich mich ruhig hin, damit nichts passiert.“ Nein, genau das Gegenteil. Ich hatte verschiedene Probleme. Oft, wenn ich länger stand und langsam Spazieren ging, hatte ich ein Kribbeln im rechten Oberschenkel. Dann bin ich, ich weiß gar nicht wieso, zu Kieser-Training gekommen. Und da gibt es eine Abteilung „Medizinische Therapie“ und da sind auch verschiedene Orthopäden und da habe ich an einem speziellen Gerät so einen Test gemacht, wie aktiv oder stabil meine Wirbelsäule ist. Es wird immer mit dem Alter der Männer verglichen und da war ich dann in vielen Bereichen ziemlich unter der Durchschnittskurve. Und dann hatte ich zuerst sechs und dann nochmal sechs Übungen. Ich habe meine Krankenkasse angeschrieben, ich bin nicht in der gesetzlichen Kasse, und die haben das dann auch bezahlt. Und ich habe dann auch den Abschlusstest gemacht und da lag ich über der Kurve. Und das war für mich das erste Zeichen, wo ich sage, „das lohnt zu investieren“. Jetzt mache ich meine Übungen. Das ist lästig, in die Stadt zu fahren, dann die 50 Minuten an den Geräten zu sitzen, aber viele Leute sehen das wohl als gute Sache an. Da sind wahrscheinlich Arme, Reiche und Junge. Der jüngste Mensch war vielleicht 15 Jahre, keine Ahnung und die älteste Frau, die kannte ich auch noch aus der Volkshochschule, war 86 Jahre. Also Kleine, Dicke, Dünne, alle Spezies sind da vertreten und machen das.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 28.01.2013 geführt.

Winfried Sebein ist 67 Jahre alt. Er litt jahrelang unter starken Rückenschmerzen. Durch gezieltes Krafttraining und Fahrrad fahren brachte er mehr Bewegung in sein Leben. Außerdem erlernte er Autogenes Training, um sein Stresslevel besser zu kontrollieren. Mittlerweile ist Winfried Sebein beschwerdefrei.

Alle Beiträge von Winfried Sebein

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben