Patientenbeitrag

Im Alltag fährt Maike Albrecht so oft wie möglich mit dem Rad oder geht zu Fuß



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich fahre auch zu den Terminen, wenn es nicht gerade Schusterjungen regnet, mit dem Fahrrad. Auch in die Stadt sind für mich hin und zurück fast 10 Kilometer. Das betrachte ich auch als sportliche Betätigung. Ich bin sehr dankbar, dass ich mit dem Rad so schön fahren kann.

Ich habe zwar auch so einen Regenschutz, bin auch bei Regen gefahren, auch schon durchnässt worden bis auf die Haut. Alles schon passiert, das gehört dazu. Aber wenn ich es umgehen kann und ich bin noch zu Hause, dann entscheide ich mich, dann doch mit der Straßenbahn zu fahren. Das ist aber nicht, weil ich faul bin, sondern das ist eine Entscheidung, die ich treffe. Mit Absatzschuhen fahre ich zum Beispiel auch nicht mit dem Fahrrad unbedingt. Das wäre zum Beispiel ein Grund, dann mit der Bahn zu fahren. Oder zu laufen. Das tue ich auch. Ich laufe auch zu Terminen.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 20.06.2012 geführt.

Maike Albrecht ist 70 Jahre alt. Seit eines Sturzes vor acht Jahren leidet sie aufgrund einer Bandscheibenvorwölbung an chronischen Rückenschmerzen. Vor drei Jahren ließ sich Maike Albrecht deshalb an der Bandscheibe operieren. Maike Albrecht geht regelmäßig wandern, fährt im Alltag stets Rad und macht tägliche Früh-Gymnastik. Außerdem leitet sie eine Senioren-Sportgruppe, in welche sie gezielt Übungen für den Rücken einbaut. Gegen die chronischen Schmerzen hat Maike Albrecht zahlreiche Ablenkungsstragien entwickelt und auch eine Psychotherapie in Anspruch genommen.

Alle Beiträge von Maike Albrecht

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben