Patientenbeitrag

Um sich zu entspannen, geht Natalija Schmidt in die Sauna oder in die Natur



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich habe herausgefunden, dass ich mich in der Natur entspannen kann. Die Natur beruhigt mich, freut mich sehr. Blumen oder ein Spaziergang im Park. Wir haben diesen Ort gefunden, der schön und hell ist und wenn du dann dort Fahrrad fährst, ist das auch Entspannung. Bewegung und Entspannung zugleich. Ich brauche Wasser. Wenn ich Stress habe, muss ich entweder eine Badewanne mit natürlichen Zusatzstoffen nehmen oder einen Spaziergang am See machen. Das tut gut auch gut. Und die Kinder. Das ist auch intensiv, aber die geben so viel Freude und die sind so süß, dass ich alles vergesse, den Stress und so weiter. Und manchmal lese ich abends ein Buch, das tut auch gut. Und die Sauna hilft mir auch sehr gut. Ich kann sagen, dass an erster Stelle die Sauna steht. In diesem Fitnessclub gibt es eine Sauna. Dort ist Übung und Entspannung zusammen und das tut richtig gut. Man kann dort gut Stress abbauen und vergessen. Und wenn du dort an diesem Fahrradgerät fährst, kannst du auch nachdenken. Es ist eine rhythmische Bewegung und wenn du in diese Rhythmik kommst, kannst du über irgendwas nachdenken oder überlegen, wie man Stress abbauen kann.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 27.03.2013 geführt.

Natalija Schmidt ist 51 Jahre alt. Als sie vor 15 Jahren begann im Senioren-Pflegedienst zu arbeiten, bekam sie starke Rückenschmerzen. Daraufhin fing Natalija Schmidt an, mehr Sport zu treiben: Tägliche Gymnastik zuhause ist mittlerweile genauso Routine wie ein täglicher Spaziergang und regelmäßiges Radfahren im Park. Einmal die Woche geht Natalija Schmidt ins Fitnessstudio. Durch den Sport, einen Berufswechsel und gezielte Entspannungsstrategien hat Natalija Schmidt ihre Rückenschmerzen mittlerweile gut im Griff.

Alle Beiträge von Natalija Schmidt

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben