Patientenbeitrag

Vollkornprodukte, frischer Salat, gedünsteter Fisch sind Winfried Sebein Weg, ein gesundes Gewicht zu behalten



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Eigentlich esse ich auch fast überwiegend nur dunkles Brot. Weiße Brötchen esse ich selten, nur Körnerbrötchen mit überwiegend Roggenanteil – mehr als 50 Prozent muss schon sein, weil das insgesamt für die ganze Darmflora gesund ist. Darauf wird auch geachtet. Wir machen sehr viel Salat. Ich bin Salatmacher. Schön gemischt mit Schafskäse oder so etwas drin und Gemüse. Gemüse darf so viel gegessen werden, da gibt es keine Grenze. Da machen wir Salat und ich mache vielleicht einen Fisch dazu, gedünstet oder auch schon mal gebraten oder Gemüse nur mit Fleisch und wenig Kartoffeln. Also so kann man sich umstellen. Ich habe früher gesagt, „mit 70 möchte ich noch auf den Großglockner“. Das würde ich aber nicht mit 120 Kilo Leibesfülle schaffen. Da würde mich der Bergführer gar nicht mitnehmen. Ob ich das nun in drei Jahren mache, das steht auf einem anderen Plan. Ich habe Bilder gesehen und so einfach ist es auch nicht da hoch.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 28.01.2013 geführt.

Winfried Sebein ist 67 Jahre alt. Er litt jahrelang unter starken Rückenschmerzen. Durch gezieltes Krafttraining und Fahrrad fahren brachte er mehr Bewegung in sein Leben. Außerdem erlernte er Autogenes Training, um sein Stresslevel besser zu kontrollieren. Mittlerweile ist Winfried Sebein beschwerdefrei.

Alle Beiträge von Winfried Sebein

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben