Patientenbeitrag

Birgit Dietze hört heute mehr auf die Bedürfnisse ihres Körpers, auch wenn sie damit manchmal auf Unverständnis stößt



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Die ganzen Organe hängen ja irgendwie zusammen und sind irgendwie miteinander verbunden. Das ist ja alles ein System. Sogar wenn ein Zahn fehlt, wirkt sich das auf den Körper aus. Man beißt, man kaut ganz anders. Das wusste ich vorher auch nicht. Es hängt alles miteinander zusammen. Das ist das Blöde oder Schöne, je nachdem. Nichts passiert ohne Grund. Man muss bloß vorher die Wahnhinweise beachten, die der Körper einem gibt. Wenn man die nicht beachtet, dann hat man natürlich schlechte Karten. Ich habe die ja früher auch nicht beachtet. Das war egal. „Hast du Schmerzen? Dann nimmst du eine Tablette.“ Erst nach der Krebserkrankung habe ich auf meinen Körper gehört oder die Signale wahrgenommen, die er ausgesendet hat. Jetzt ist das völlig normal für mich. Ich habe mein Leben völlig umgestellt. Man kann nicht so weitermachen wie bisher. Das tun ja viele. Ich wusste gar nicht, dass es so schwierig ist, Gewohnheiten zu ändern. Wenn ich jetzt weiß, ich vertrage das Rauchen nicht – ich habe zwar nicht geraucht – dann höre ich doch damit auf, mit dem schädlichen Verhalten, was mir nicht gut tut. Man merkt am eigenen Körper am besten, was einem gut tut und was nicht. Das muss letztendlich jeder selber wissen. Die oder der ist ja auch erwachsen. Ich habe ja auch niemanden, der mit dem Rohrstock hinter mir herläuft: „Das darfst du jetzt nicht essen.“ Die Leute ermuntern einen noch, es doch zu nehmen: „Dann trink doch ein Bier.“ Oder „Nimm dir doch noch ein Bratwürstchen. Wieso isst du das denn nicht?“ Man eckt eher an und dieses Anecken muss man auch durchhalten.

Birgit Dietze
Das Interview wurde am 15.01.2013 geführt.

Birgit Dietze ist 42 Jahre alt. Seit ihrer Kindheit leidet sie an einer Skoliose und deshalb chronischen Rückenschmerzen. Gegen die Schmerzen helfen ihr regelmäßiger Sport im Fitnessstudio sowie Ballettunterricht. Aufgrund einer Krebserkrankung hat Birgit Dietze in den letzten Jahren ihren Lebensstil und vor allem ihre Ernährung komplett umgestellt – auch ihr Rücken profitiert davon.

Alle Beiträge von Birgit Dietze

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben