Patientenbeitrag

Progressive Muskelentspannung hilft Andreas Hempler mit beruflichem Stress umzugehen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich hab dann angefangen Rückenschulen zu machen und Entspannungsstrategien, progressive Muskelentspannung und solche Sachen. Weil vieles ist ja auch psychisch bedingt. Man verkrampft sich und dann passiert es halt leichter. Oder in Angstsituationen passiert es sehr leicht, dass man sich verrenkt. Zum Beispiel diese progressive Muskelentspannung, die mache ich öfter. Ich mache das dann über DVD. Die hat mir sehr gut gefallen. Das habe ich damals bei der Rückenschule gelernt. Ich bin immer eingeschlafen bei diesen anderen Entspannungsübungen und diese Muskelentspannung habe ich wirklich bis zum Schluss durchgehalten und habe mich hinterher gut gefühlt. Weil man da immer was machen muss, man muss halt den Muskel anspannen eine Zeit lang und dann muss man wieder die Muskulatur entspannen. Mir haben auch die Bewegungen gefallen, dass man sich bewegt und trotzdem entspannt.

Dass man lernt, wie man runterfährt, das braucht man auch viel im Beruf. Ich fand das auch sehr wichtig bei Rückenschmerzen, weil das hat wirklich viel mit Verspannung zu tun, die man so mit sich rumträgt. Wie gesagt, ich glaube daran, dass Schmerzen oft seelische Ursachen haben. Ist ja nicht nur Stress, sondern auch Trauer. Man sagt ja, dass man auch Rückenschmerzen kriegt, wenn man gerade so eine Trauerphase durchlebt. Man schützt sich dann, indem man den Körper irgendwie beugt. Man sagt ja auch, das ist ja eine gebeugte Gestalt geworden, wenn der irgendwie Schicksalsschläge hinter sich hat. Und um eben solche Gefühle zu verarbeiten, helfen auch gymnastische Übungen. Nicht nur – es hilft ja nicht, wenn jetzt die Frau gestorben ist, dass man Gymnastik macht, aber vielleicht auch.

Andreas Hempler
Das Interview wurde am 05.06.2013 geführt.

Andreas Hempler ist 51 Jahre alt. In den letzten 25 Jahren hatte er mehrfach starke Ischialgie-Vorfälle. Anstelle von Medikamenten geht Andreas Hempler mit Rückenübungen und progressiver Muskelrelaxation gegen die Schmerzen an. Außerdem versucht er, insgesamt mehr Bewegung und Stressausgleich in sein Leben zu integrieren.

Alle Beiträge von Andreas Hempler

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben