Patientenbeitrag

Obwohl Daria Bostak normalerweise darauf achtet, sich nicht mit Arbeit zu überlasten, ist es ihr doch einmal wieder passiert, dass sie ihren Körper vergessen hat


Die einzige Übersetzung, wo ich so tief drin war, da war ich selbst der Auftraggeber für mich. Ich habe ein deutsches Buch gelesen und es interessierte mich, das ins Persische zu übersetzen. Ich habe viel recherchiert und es war noch nicht übersetzt. Und dann habe ich das zu meiner selbst gesuchten Aufgabe gemacht. Da war das einzige Mal, weil das freiwillig war, dass ich mich richtig in meiner Arbeit vergessen habe, weil ich beim Tippen so tief bei der Sache war. Die Geschichte war sehr interessant für mich, das war wie ein Kind, das ich zur Geburt begleitet habe. Und da habe ich mich öfters vergessen und danach war ich fix und fertig. Manchmal war ich drei Stunden ohne jegliche Bewegung. Und dieses ganze Gesundheitsbewusste war vergessen, weil es dann etwas anders, etwas Persönliches war. Aber wenn es um den Job und Beruf geht, den du ein Leben lang machst, dann musst du irgendwann bewusster werden. Das war die einzige Situation oder das einige Beispiel, wo ich mich daran erinnern kann. Ansonsten haben schriftliche Aufträge immer Zeit. Ich verlange das auch. Ich verlange beim Dolmetschen als auch beim Übersetzen, bei beiden immer von den Auftraggebern sich richtig zeitlich zu melden und das mit mir zu vereinbaren. Sonst schaffe ich es nicht und will ich es auch nicht. Ich möchte Qualität liefern und ich möchte auch nicht mehr meine Zeitplanung durcheinander bringen.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 19.03.2013 geführt.

Daria Bostak ist 43 Jahre alt. Als sie vor 10 Jahren mehrere Sprachkurse machte und entsprechend viel saß, bekam sie erstmals starke Rückenschmerzen. Daraufhin begann sie zunächst im Rahmen einer Rehasportverordnung ihren Rücken zu trainieren. Seitdem die Rehasportverordnung ausgelaufen ist, trainiert Daria Bostak in einem Fitnessstudio. Neben dem regelmäßigen Sport hat bei Daria Bostak ein besserer Umgang mit Stress zu einer Reduktion der Schmerzen geführt: Sie achtet z. B. beim Arbeiten auf regelmäßige Pausen und passt auf, nicht rund um die Uhr zu arbeiten.

Alle Beiträge von Daria Bostak

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben